GRUNDSCHULE RÖTTINGEN

 

Grundschule Röttingen
Übersicht | Kontakt | Impressum

Neu im Schulteam

Schuljahr 2016/2017

Hallo!
Ich heiße Carolin Krenzel, bin 23 Jahre alt und darf dieses Schuljahr mein Referendariat an der Grundschule in Röttingen beginnen.
Vor allem die Arbeit als Jugendleiterin in meiner Pfadfindergruppe bestärkte mich während meiner Schulzeit in dem Wunsch, Grundschullehrerin zu werden. So studierte ich in Würzburg (auf die Fächer kath. Religion, Musik, Mathe und Deutsch), schrieb dann dieses Frühjahr mein Staatsexamen, heiratete zwischenzeitlich und darf jetzt endlich mein Referendariat im schönen Röttingen beginnen. Ich freue mich schon unglaublich darauf, die Ideen, die ich bisher gesammelt habe, umzusetzen, viel Neues zu lernen und vor allem darauf, die Schülerinnen und Schüler mit all ihren Eigenschaften und Begabungen kennenzulernen und weiterbringen zu können.

 

Hallo liebe Schulfamilie,

ich heiße Maike Schimpf und komme aus Kaiserslautern. Nach dem Abitur war ich einige Monate im Naturschutz und in der Öffentlichkeitsarbeit am Wattenmeer an der Nordsee tätig. Durch verschiedene Führungen und Projekte mit Schulklassen, Familien und anderen Gruppen rund ums Naturschutzgebiet des Wattenmeers kam der Wunsch auf, als Grundschullehrerin zu arbeiten.
Deshalb bin ich vor vier Jahren nach Würzburg gezogen und studiere dort Grundschullehramt an der Julius-Maximilians-Universität mit den Fächern Deutsch, Mathematik, Biologie und Kunst.
Erfahrung habe ich in vielen Praktika, der Ferienbetreuung der Unizwerge in Würzburg und der Mitarbeit beim Kinderschutzbund gesammelt.
Ich freue mich schon sehr, ab dem Schuljahr 16/17 ein Teil der Grundschule Röttingen sein zu dürfen und voller Energie das Schulleben mitzugestalten.

Hallo,
mein Name ist Judith Vogt, ich komme aus Würzburg und bin im Schuljahr 2016/17 neu an der Grundschule Röttingen. Vor einem Jahr habe ich mein Referendariat als Gymnasiallehrerin für Deutsch und Geografie beendet. Während dieser Zeit war ich am Olympia-Morata-Gymnasium in Schweinfurt, am Hanns-Seidel-Gymnasium in Hösbach sowie am Rhön-Gymnasium in Bad Neustadt an der Saale tätig, besonders gerne in den Unterstufenklassen. Im vergangenen Schuljahr habe ich dann an der Realschule in Kitzingen Erdkunde und Kunst unterrichtet.
Ich freue mich sehr auf das kommende Schuljahr an der Grundschule Röttingen mit vielen neuen Aufgaben und Herausforderungen, die vor mir liegen, und hoffe auf eine gute Zusammenarbeit mit allen Schülerinnen und Schülern, Eltern und Kollegen.

 
Schuljahr 2015/2016

Hallo,
ich heiße Stefanie Kernwein und ich wohne nun wieder in Aufstetten. Nach meinem Abitur zog es mich ins schöne Bamberg, wo ich Grundschullehramt und Schulpsychologie studierte. Mein Referendariat absolvierte ich in Aschaffenburg, um dann endlich als Grundschullehrerin in Marktheidenfeld  und Schulpsychologin im Landkreis Main-Spessart arbeiten zu können. Nach einer kurzen Babypause beginne ich nun voller Freude im südlichen Landkreis als Schulpsychologin mit der Stammschule Röttingen. Auch hier will ich mich wieder um Kinder und Jugendliche kümmern, die Schwierigkeiten in der Schule haben wie zum Beispiel Lese- Rechtschreibschwierigkeiten, Dyskalkulie, Schulangst oder Mobbing. Auch bei Hochbegabung, Überspringen, vorzeitiger Einschulung und anderen Fragen dürfen sich Schüler, Eltern und Lehrer gerne an mich wenden.

 

Hallo, mein Name ist Stefanie Götzelmann. Nach dem Abitur studierte ich in Würzburg und trat dort auch mein Referendariat an. Im Anschluss unterrichtete ich drei Jahre an der Grundschule in Obernburg am Main. Nach der Geburt meiner Tochter im Mai 2014 ging ich in Elternzeit und werde im kommenden Schuljahr an der Grundschule Röttingen unterrichten. Ich freue mich schon sehr auf die neue Schule, die Kinder, Eltern und Kollegen und auf eine gute Zusammenarbeit.

Mein Name ist Julia Hammer. Ich wohne mit meinem Mann und meinem kleinen Sohn in Weikersheim. Er ist auch der Grund, warum ich im Moment nur Teilzeit unterrichte; in diesem Schuljahr als mobile Reserve mit der Stammschule Röttingen. Ich hoffe, dass ich dort den Kollegen eine zusätzliche Stütze sein kann und im Krankheitsfall oder bei Fortbildungen einspringen kann. Auch im letzten Schuljahr durfte ich schon Vertretungsstunden in Röttingen halten und kenne deshalb schon einige Schüler und Kollegen, was mir den Start sicher erleichtern wird.

Hallo, ich heiße Amelie Weinich.
Ich bin seit dem aktuellen Schuljahr 2015/2016 neu an der Grundschule Röttingen und freue mich sehr, dass ich an dieser lebendigen Schule arbeiten darf.
Studiert habe ich an der Universität Bamberg und hatte nach dem Ablegen des 1. Staatsexamens das Glück das Referendariat in meiner Heimatstadt Würzburg antreten zu können. Dort unterrichtete ich an der Grundschule Heuchelhof.
Ganz gespannt blicke ich nun auf das neue Schuljahr an der Grundschule Röttingen. Ich freue mich auf die neuen Aufgaben und Herausforderungen, die vor mir liegen, aber ganz besonders auf die Zusammenarbeit mit den Schülerinnen und Schülern ebenso wie mit den Eltern und dem Kollegium.  

 

Hallo,
mein Name ist Annegret Kühne und ich komme aus einem Ortsteil von Ochsenfurt. Nachdem ich am Gymnasium Marktbreit mein Abitur gemacht habe, zog es mich erst einmal in das schöne Mittelfranken. Dort habe ich in Nürnberg Grundschullehramt mit dem Hauptfach Geographie und den Didaktikfächern Mathe, Deutsch und Sport studiert. Im März stand ich schließlich vor dem 1. (großen) Staatsexamen, welches ich erfolgreich bestanden habe.
Nach der Theoriephase geht es nun endlich in die Praxis. Ich freue mich sehr, dass ich mein Referendariat an der Grundschule Röttingen antreten darf und bin sehr gespannt, was mich erwartet. Ich freue mich auf die neue Herausforderung, die Schülerinnen und Schüler, die Kollegen, die Eltern und das gesamte Schulleben.   

 

Schuljahr 2014/2015

Mein Name ist Katharina Bernard und ich bin Sonderpädagogin an der Christophorus Schule in Würzburg. Einmal die Woche komme ich als MSD (mobiler sonderpädagogischer Dienst) nach Röttingen an die Grundschule um Kinder mit speziellem Förderbedarf zu unterstützen und Lehrer und Eltern zu beraten. Ich wurde hier sehr offen aufgenommen und freue mich jeden Donnerstag wenn ich an diese freundliche und nette Schule kommen darf. Ich wohne mit meinen zwei Kindern und meinem Mann in Würzburg, liebe das Leben, die Natur, Kunst und Musik.

Mein Name ist Bettina Bumm. Ich bin Realschullehrerin und lebe mit meinem Mann und meinen drei Töchtern in Röttingen. Im Rahmen der besonderen Betreuung biete ich in diesem Schuljahr Lern- und Übungsmodule für die 2. und 3. Klasse vorwiegend in den Bereichen Deutsch und Mathematik an. Wir werden uns jeweils in einem Zeitraum von vier bis fünf Wochen einstündig intensiv mit einem Thema beschäftigen. Mein Ziel ist es, den Kindern Freude und Spaß im Umgang mit Mathematik und Deutsch zu vermitteln und ihr Interesse an verschiedenen Themen zu wecken und zu fördern.

Ich heiße Claudia Pflüger und wohne mit meinem Mann und unseren vier Kindern in Tauberrettersheim. Ich bin Grund- und Hauptschullehrerin (Schwerpunkt Grundschule) und bin seit Geburt meiner ersten Tochter in Elternzeit.
In diesem Schuljahr möchte ich die Grundschule mit „Förder-Modulen“ in den vierten Klassen unterstützen. Themenbereiche können dabei z. B. Kreatives Schreiben, Übungen zur Rechtschreibung oder zur Förderung der Konzentration sowie Übungen zu mathematischen Bereichen sein.
Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe in der Schule.

 

Hallo, mein Name ist Melanie Bartram und ich wohne mit meinem Mann, unserer Tochter und unserem Hund in Kleinrinderfeld.
Nach meinem Referendariat 2008 in Mömbris (Landkreis Aschaffenburg) wurde ich in den Grundschulen in Marktheidenfeld, Kitzingen und Mainaschaff eingesetzt. So konnte ich schon einige Schulen kennenlernen und auch Erfahrungen in allen 4 Jahrgangsstufen sammeln.  Im Oktober 2013 kam unsere Tochter zur Welt und ich habe jetzt fast ein Jahr lang die intensive gemeinsame Zeit mit ihr genießen dürfen. Da ich nicht nur gerne Mutter bin, sondern auch unheimlich gerne unterrichte, freue ich mich sehr auf die neue Herausforderung im kommenden Schuljahr und auf viele nette Schüler, Eltern und Kollegen.

 

Hallo liebe Kinder, liebe Eltern und Kollegen,
mein Name ist Sabine Klingert, ich bin 24 Jahre alt und komme aus Würzburg. Ich freue mich sehr, ab September 2014 die Leitung der Nachmittagsbetreuung der Grundschule sowie die Betreuung des Röttinger Jugendraumes zu übernehmen. Nach meinem Studium der Sozialpädagogik habe ich zunächst zwei Jahre in der Stadtjugendpflege Karlstadt in einem Jugendzentrum gearbeitet und währenddessen eine Weiterbildung zur Elternbegleiterin gemacht. In meiner Freizeit unternehme ich gerne große Spaziergänge, mag die Natur und das Reisen. Ich freue mich sehr auf viele fröhliche, aufgeweckte Kinder und die neue Herausforderung in der Grundschule Röttingen.   

 

Hallo, mein Name ist Melanie Meinzinger. Ich wohne gemeinsam mit meinem Mann und meinen beiden Töchtern in Obernbreit (Landkreis Kitzingen).
Nach meinem Referendariat an der Grundschule in Ochsenfurt hieß es für mich erst einmal: Ab nach Oberbayern! Dort unterrichtete ich im Landkreis Fürstenfeldbruck eine 1. bzw. 2. Klasse, bis im September 2009 meine große Tochter geboren wurde.
Nach 2-jähriger Elternzeit wurde ich sehr herzlich in Röttingen aufgenommen und freute mich riesig, an eine Grundschule in fahrbarer Nähe zu kommen. Überwiegend in Riedenheim unterrichtete ich im Schuljahr 2011/12 bis zu meiner zweiten Babypause in den Klassen 3 und 4.
Nachdem nun auch meine kleine Tochter schon „ein bisschen groß“ ist, starte ich mit neuem Schwung und Elan ins Schuljahr 2014/15. Gerne bringe ich meinen Schülerinnen und Schülern in liebevollem und konsequentem Umgang Unterrichtsinhalte spielerisch mit viel Spaß am Lernen näher. Ich freue mich wirklich sehr auf die neue Herausforderung, die strahlenden Kinderaugen, die überaus lieben Kolleginnen und Kollegen sowie nette Eltern!

Hallo, ich heiße Karin Dedio.
Mit meinem Mann, zwei Kindern und zwei Katzen wohne ich in Würzburg im Stadtteil Heuchelhof.
Nach dem Referendariat habe ich zunächst drei Jahre in Wörth/ Main (Landkreis Miltenberg) unterrichtet.  An der privaten katholischen Volksschule Elisabethenheim in Würzburg bin ich nach der Elternzeit wieder ins Berufsleben eingestiegen. Anschließend war ich fünf Jahre im Landkreis Schweinfurt tätig, davon 3 Jahre an der Grundschule Poppenhausen und zuletzt 2 Jahre an der Grundschule Schonungen.
Ich freue mich schon auf das neue Schuljahr!

Hallo, mein Name ist Michaela Arca und ich wohne mit meinem Mann und meiner Tochter in Würzburg.
Bevor ich mit dem Lehramtsstudium begann, absolvierte ich eine Ausbildung zur Erzieherin an der Fachakademie St. Hildegard in Würzburg. Hier konnte ich viele Einblicke in die unterschiedlichen Arbeitsfelder des Erzieherberufs gewinnen und war unter anderem in einer Kindertagesstätte, in einem integrativen Kindergarten und im Zentrum für Hörgeschädigte tätig.
Während meiner Zeit als Lehramtsanwärterin durfte ich in Faulbach verschiedene Klassenstufen kennenlernen und übernahm im 2. Dienstjahr eine jahrgangsgemischte Klasse mit Erst- und Zweitklässlern. Das war eine sehr interessante Erfahrung.
Im Anschluss unterrichtete ich an einer Grundschule in Germering im Landkreis Fürstenfeldbruck.
Nun freue ich mich auf die Grundschule in Röttingen, an der ich als sog. Mobile Reserve unterrichten werde, sowie auf eine gute Zusammenarbeit mit den neuen Schülern, Eltern und Kollegen.

 

Schuljahr 2012/2013

Hallo, mein Name ist Simone Stachel und ich wohne mit meiner Familie in Acholshausen.
Nach meinem 2. Staatsexamen arbeitete ich mehrere Jahre an der Grundschule  Dittelbrunn und an der Ascapha-Schule in Mainaschaff. Hier war ich als Klassenleitung in den Jahrgangsstufen 3 und 4 eingesetzt. Seit 2009 unterrichte ich an der Volksschule Kirchheim die 1. und 2. Klasse.
In diesem Schuljahr freue ich mich wieder auf die „Großen“ und auf eine gute Zusammenarbeit mit Kollegen, Eltern und Schülern.

 

Hallo, mein Name ist Verena König und ich wohne mit meinem Mann in Marktbreit (Landkreis Kitzingen). Nach meinem Referendariat an einer Würzburger Grundschule  sammelte ich auch am Gymnasium in Veitshöchheim Erfahrungen im Unterrichten. Meine letzte Schule war die Mönchbergschule in Würzburg, an der ich mich sehr wohl gefühlt habe. Jetzt freue ich mich aber auf die „neue“ Schule hier in Röttingen und auf viele nette Schüler, Eltern und Kollegen.