GRUNDSCHULE RÖTTINGEN

 

Grundschule Röttingen
Übersicht | Kontakt | Impressum

Betreuung nach dem Unterricht

Öffnungszeiten | Kosten | Ziele | Elternarbeit | Gruppensituation |
Räumliche Ausstattung | Regeln |
Ablauf
Anmeldungsformular [PDF, 12 KB]

 

Kurzgruppe

Die Kinder werden je nach Stundenplan ab 11.00 Uhr oder 12.00 Uhr betreut.

Nach Unterrichtsende kommen die Kinder in die eigenen Räume der Mittagsbetreuung. Die Kinder der 1. Klasse werden zu Schuljahresbeginn noch am Klassenzimmer abgeholt. Während wir auf die letzten Kinder warten, findet ein Gesprächsaustausch statt. Wenn alle Kinder da sind und die wichtigsten Dinge gesagt sind, besprechen wir, was wir an diesem Tag machen.

Anschließend beginnen wir mit dem Freispiel oder verschiedenen Angeboten und Tätigkeiten.

Nach der Mittagsbetreuung gehen die Kinder, die mit dem Bus fahren, rechtzeitig zur Bushaltestelle. In den ersten Wochen werden die Kinder der 1. Klasse von der Mittagsbetreuerin begleitet, das richtige Verhalten an der Bushaltestelle wird eingeübt.
Kinder, die im Schulort wohnen, dürfen alleine nach Hause, wenn bei den Mittagsbetreuerinnen keine schriftliche Mitteilung vorliegt, dass das Kind abgeholt wird.

Kinder, die zur Nachmittagsbetreuung noch in der Schule bleiben, werden vom Team um Frau Klingert zum gemeinsamen Mittagessen abgeholt.

Langgruppe

Mittagessen

Die Nachmittagsbetreuung beginnt mit dem Mittagessen. Die Kinder erhalten ein warmes Essen zu erhalten. Vor dem Essen singen wir gemeinsam ein Lied zur Einstimmung auf das Mittagessen, anschließend beginnen wir mit dem Mittagessen. Alle Kinder sitzen mindestens 20 Minuten auf ihren Plätzen, essen und können sich mit ihren Tischnachbarn unterhalten. Nach dem Mittagessen räumen die Kinder ihre Teller weg, ein Tischdienst kümmert sich um das Abwischen der Tische. Bis 13.45 Uhr geht es dann zum Freispiel in die Räume der Nachmittagsbetreuung.

 


Freispiel und Plenum

Um 13.45 Uhr treffen wir uns mit allen Betreuern und Schülern, die an diesem Tag anwesend sind, und besprechen den Tag oder kommende Aktionen. Mit einem kleinen Spiel, einer Geschichte oder kleinen Bastelei beenden wir das so genannte Plenum und gehen um 14.00 Uhr  in unsere Hausaufgabengruppen.

Hausaufgabenzeit

Die Hausaufgabenzeit stellt einen großen Bestandteil der Nachmittagsbetreuung dar. Im Moment ist es möglich, maximal 6 bis 7 Kinder in einer Hausaufgabengruppe zu betreuen. Wir geben den Kindern Hilfestellungen bei den Aufgaben, beantworten ihre Fragen  und bieten den Rahmen für die Hausaufgaben. Die Hausaufgabenzeit beträgt maximal eine Zeitstunde, somit bis 15.00 Uhr. Während dieser Zeit bearbeiten die Kinder ruhig ihre Aufgaben. Falls sie vor dem Ablauf der 60 Minuten fertig sind, erhalten sie von uns Möglichkeiten, sich sinnvoll zu beschäftigen: etwas zu lesen, ein Rätsel oder Ähnliches. Im Normalfall sind Kinder der Grundschule um 15.00 Uhr mit ihren Hausaufgaben fertig.

Leseübungen, individuelle Vorbereitung auf Lernstandserhebungen und andere spezielle Hausaufgaben können vom Team nicht angeleitet werden.
Hausaufgaben werden grundsätzlich nicht berichtigt, damit die Klassenlehrkraft und die Eltern ein realistisches Bild der Leistungsfähigkeit des Kindes erhalten.

Das Nachmittagsprogramm

Von 15 bis 16 Uhr kommt der ebenso wichtige wie sinnvolle freizeitpädagogische Aspekt hinzu. Wir bieten von der Nachmittagsbetreuung aus verschiedene Aktionen und Projekte an. Wir spielen Gesellschaftsspiele, basteln, gehen nach draußen, machen Bewegungsspiele, Experimente und vieles mehr.

Hinzu kommen feste Arbeitsgemeinschaften:

Montag: Volleyball
Mittwoch: Handball
Donnerstag: Kinderchor


Um 16 Uhr endet die Nachmittagsbetreuung. Die Kinder aus Röttingen gehen eigenständig nach hause, die anderen werden vom Bus heimgebracht.