GRUNDSCHULE RÖTTINGEN

 

Grundschule Röttingen
Datenschutzerklärung | Kontakt | Impressum
Startseite Wir über uns Aus dem Schulleben Eltern in der Schule Information Archiv

"Level X oder das verrückte Märchenchaos"

Freitag, 22. März 2019

Berichte

 

Bilder

 

Ankündigungen

Level X oder das verrückte Märchenchaos

Märchentheaterstück für Jung und Alt von Silke Ahrens-Rapude

Ein Spiele-Erfinder will ein von ihm erfundenes Computerspiel testen. Dazu schickt er den Hitmacher in die menschliche Welt. Als die Kinder Jim und Marie von dem Fremden das Spiel geschenkt bekommen, ahnen sie noch nicht, welche Abenteuer gleich nach dem Start auf sie warten: Sie finden sich in einer Märchenwelt wieder und müssen verschiedene Spiel-Level bestehen, indem sie Aufgaben und Rätsel in vorgegebener Zeit lösen. Es entsteht ein verrücktes Märchenchaos, denn auch der Spiele-Erfinder muss feststellen, dass er das Spiel teilweise überarbeiten muss.
Schaffen es die Geschwister, vor der gefährlichen Eiskönigin zu bestehen und den Weg wieder heraus aus der Märchenwelt zu finden?

Hauptaufführung am

Freitag, 22. März 2019, 19 Uhr

Es spielen 18 Kinder
aus 4 Klassen der Grundschule Röttingen

Spiele-Erfinder Tim Fleischmann, 4b
Hutmacher Johannes Rein, 4a
Eiskönigin Lena Fries, 4b
Jim Luis Hanft, 4b
Marie Fiona Keck, 4b
Mutter Pauline Hobmaier, 4a
Blaufuchs Mathilda Kleinschrot, 3b
Wolf und Rapunzel Dilara Shikh, 3a
Oma Eva Götz, 3b
Humpelstilzchen Elias Fries, 3b
Gute Fee Medusa Jule Link, 4b
Böse Fee Medusa Dana Schneider, 4b
Hexe Heidi Pflüger, 4b
Mick Êlias Schnabl, 4b
Jara Franzi Lörner, 4b
Däumling Emma Mayenberger, 3a
Dornröschen Ruaa Hilali, 4a
Feuerschnittchen Aaliyah Kempl, 3a

Regie und Gesamtleitung: Birgit Daxhammer

 

Mitteilungen

Das Schulspiel wirft bunte Schatten voraus

Die 18 Theaterkinder haben ihre Texte bereits gut gelernt, nehmen sehr engagiert an den Proben teil und schlüpfen recht leidenschaftlich in ihre Rollen und auch in ihre Kostüme. An zwei Nachmittagen haben sie zusammen mit ihren Eltern sehr tatkräftig an der Herstellung von Kulissen und Requisiten gewerkelt. Nun freuen sich schon alle auf die baldige Aufführung. Birgit Daxhammer dankt der ganzen Theaterfamilie für die großartige Unterstützung.