GRUNDSCHULE RÖTTINGEN

 

Grundschule Röttingen
Datenschutzerklärung | Kontakt | Impressum
Startseite Wir über uns Aus dem Schulleben Eltern in der Schule Information Archiv
   

Hier geht's zur Fotoseite!

15. Dezember 2017

Adventsmarkt als Fest der Sinne

Weihnachten erleben, die fröhlichen, besinnlichen, narrativen, meditativen, duftenden, schmeckenden, caritativen Elemente des Weihnachtsgedankens spürbar machen, ihnen in einem lebhaften, erlebbaren, lebendigen, erlebnisreichen, belebten Fest Gestalt geben – das war das erklärte Ziel der aus Eltern und Lehrern bestehenden Lenkungsgruppe, die seit Wochen an der Umsetzung dieses Gedankens tüftelt.

Ebenso unbekümmert wie (fast) professionell eröffneten Elena Ising, Lorena Wengel, Noah Markgraf und Selina Gorth (alle Klasse 4b) das Fest. Sie luden die vielen, vielen Menschen, die gekommen waren ein, gemeinsam Adventslieder zu singen. Herrlich dieser vielstimmige Gesang der aus allen Kehlen tönte und den Nachweis dafür antrat, dass die Lieder in der Adventszeit in allen Klassen immer wieder gesungen worden waren!

"Und jetzt zu den Workshops! Wir wünschen euch viel Freude", ließ Noah verlauten und lud damit zum Besuch der Kurse und Gruppe ein.

Und was war da alles geboten! In der Backstube hieß es Plätzchen für den unmittelbaren Gebrauch in der Cafeteria herzustellen. Dort konnte man sich niederlassen, die Plätzchen und Kaffee genießen, dabei der neu eingerichteten Kaffeebar zur "Urausführung" verhelfen. Im Bücherwald erzählte fesselnd der Nikolaus aus seinem Leben, während sich in der Kulturwerkstatt unter Anleitung von Frau Lechler Zehenspitzen im Ballett übten und Frau Umscheid im "Laberatorium" zum Singen von Weihnachtslieder einlud.

In den Räumen des Untergeschosses gab es vorwiegend "Weihnachten per Hand": Dosenlichter, Kekshäuschen, Weihnachtskarten in Spritztechnik, Fühlkisten, Fadenbilder, Heusterne, Sterne aus Brotzeitpapier, Baumschmuck aus Bügelperlen, Glücksspiel. Da war ein Hämmern, Schneiden, Kleben, Tratschen, Ermuntern, Korrigieren, Regulieren - wie im ganz normalen Leben eben.

"Weihnachten für die Seele" stand im oberen Stockwerk auf dem Programm: Snoozleraum, Weihnachtsyoga, progressive Muskelentspannung, adventliche Besinnung.

Freilich - der normale Schultag gestaltet sich leiser, langsamer, sicherer. Wer später ins Schulhaus kam, sich mitten ins Treiben stürzte, der musste erst einmal den Eindruck gewinnen, dass im Schulhaus alles drunter und drüber ging. Wobei "rannte" vielleicht der passendere Begriff ist. Aber die Lust, die Freude in den Augen der Kinder, die pausroten Backen, das rastlose Suchen nach immer neuen Aufgaben bildeten die innere Ordnung eines vermeintlich chaotischen Durcheinanders, in dem doch jeder seinen Platz, seine besondere Aufgabe gefunden hatte und immer wieder neu zu definieren wusste.

In gewohnt souveräner Weise sorgte der Elternbeirat für das leibliche Wohl: Bratwürste, Glühwein, kalte Getränke und (natürlich) Waffeln. Alles war bestens organisiert, delegiert und ausgeführt. Die Stehtische auf dem Pausenhof erwiesen sich wieder einmal als hervorragende Kommunikationshelfer.

Dass Weihnachten ein Fest der Freude ist, das war an diesem Nachmittag in allen Kindergesichtern abzulesen. Dass Weihnachten auch ein Fest des Freudebereitens ist, hatten die Kinder zusammen mit den Eltern und Lehrern schon vorbereitet. 140 Geschenktütchen hatten die Kinder mit Süßigkeiten und anderen kleinen Gaben, um damit anderen Kindern, denen es nicht so gut geht, eine Freude zu machen. Am kommenden Dienstag wird Sonja Landwehr die Geschenke zum Tafelladen nach Bad Mergentheim bringen.

Seinen Abschluss fand das "Fest der Sinne" auf dem Pausenhof. Nach einem gemeinsamen Lichtertanz beendete die Bläserklasse 2015 der Grundschule unter der Leitung von Bläserklassenchef Matthias Engel mit advent- und weihnachtlichen Weisen ein wahrhaft großes Fest.

Unser herzlicher Dank gebührt allen, die daran Anteil haben, dass unser Adventsmarkt wieder zu einem beeindruckenden Erlebnis wurde: den Ausführenden wie den Besuchern wie insbesondere der Vorbereitungsgruppe mit Schulleiterstellvertreterin Simone Stachel, EB-Vorsitzendem Thomas Wimmer, Sonja Landwehr, Birgit Landwehr, Conny Landwehr und Julia Hammer.

20. Dezember 2017

Geschenktütchen für die Kindertafel

Sonja Landwehr als Mitglied des Elternbeirats und der Lenkungsgruppe "Fest der Sinne" machte sich zusammen mit einigen Kundern unserer Schule auf den Weg nach Bad Meergentheim, um ca. 140 Geschenktütchen in der Tafel abzugeben für Kinder, denen es nicht so gut geht.
Die Damen von der Tafel waren sehr erfreut. Besonders gelobt haben sie die wunderschön gestalteten Säckchen.
Sie lassen herzlich grüßen und sagen besten Dank. Heute ist der Tag an dem die Großfamilien kommen, die werden sich sicher sehr freuen!

 

Weitere Bilder folgen