GRUNDSCHULE RÖTTINGEN

 

Grundschule Röttingen
Datenschutzerklärung | Kontakt | Impressum
Startseite Wir über uns Aus dem Schulleben Eltern in der Schule Information Archiv
Verkaufsstand beim Winterzauber
   

Kräuterwanderung mit E1NSPlus

Von bemäntelten Gänseblümchen, heilenden Blättern und hörbar fließenden Baumsäften

Bei wunderbarem Frühlingswetter erfuhren 16 Schüler/-innen mit einigen Müttern und einer Oma viel Interessantes über die Natur.
Die Kräuterexpertin Frau Luise Denninger ließ die Kinder Gänseblümchen sammeln. Sie erklärte, dass bei einem Insektenstich oder einer kleinen Prellung die Blätter der Gänseblümchen oder des Wegerich akut Linderung verschaffen. Dabei ist es wichtig, die Blätter erst in der Hand zu zerdrücken, um dadurch die Blattzellen aufzubrechen. So kann der heilende Blattsaft entweichen und seine wohltuende Wirkung entfalten.
Auf die Frage "Wie hört sich eigentlich unser Erdboden an?" wusste niemand eine Antwort. Schnell verteilte Frau Denninger Stethoskope und nun konnte jeder der Frage "auf den Grund" gehen. Auch Bäume machen Geräusche. Je glatter die Baumrinde eines Stammes ist, um so besser kann man im Frühjahr hören, wie der Baumsaft von den Wurzeln wieder in die Äste zurückfließt. Am eindrucksvollsten sind die Geräusche bei Birken - hier rauscht es am lautesten.
Viele Kräuter haben eine heilende oder wohltuende Wirkung und können bei der Zubereitung  von Salat verwendet werden, z. B. die Knoblauchsrauke, Gänseblümchen, die Blätter vom Löwenzahn, Girsch usw. Es gibt allerdings auch giftige Kräuter, wie das gelbe Schöllkraut.
Schnell verging die Zeit auf der Wiese rund um die Schule. Dann wurde es Zeit, mit den gesammelten Schätzen in die Schulküche zu gehen.
Dort wurden die Gänseblümchen gewaschen, zermalmt und zusammen mit frisch pürierten Orangen und Gelierzucker zu einer leckeren Marmelade verarbeitet. Jedes  Kind  durfte sein eigenes Etikett gestalten und die Marmelade anschließend mit nach Hause nehmen.

Insgesamt war das eine interessante, abwechslungsreiche und informative Veranstaltung, die den großen und kleinen Teilnehmern richtig Spaß gemacht hat. Aber Regenwürmer - hat niemand husten gehört.

Karin Ising

E1NSPlus lädt ein: Kräuterwanderung am 27. April

Luise Denninger:
Die Natur bringt mich immer wieder zum Staunen: Jeder sieht sie - doch wer kennt sie?
Schneeglöckchen, die so viel Wärme in sich tragen, den Schnee um ihre Triebspitze zu schmelzen, Löwenzahn, der mit seiner inneren Kraft und Stärke den Asphalt durchbricht und die Kapuzinerkresse, die in lauen Sommernächten zarte Funken in die Dunkelheit sprüht.
Erstaunlich sind auch die unzähligen Mechanismen, die Pflanzen besitzen, um sich selbst zu schützen; beispielsweise vor zu starker Sonneneinstrahlung, vor Pilzen oder vor Mikroorganismen.
Auch wir  Menschen können die Kraft der Kräuter nutzen, um uns zu schützen. Als geprüfte Kräuterpädagogin weiß ich nicht nur, welches Kraut gegen welches Leid gewachsen ist, sondern natürlich auch, wie man leckere Delikatessen, Fruchtliköre, Essige und Öle selbst herstellt. Dieses Wissen gebe ich gerne weiter. Zum Beispiel bei einer Kräuterwanderung.“

Datum, Uhrzeit Freitag, 27. April 2018, 14.30 Uhr
Treffpunkt Grundschule
Dauer zwei Stunden
Teilnehmerzahl höchstens 20
Kosten 2 EUR (inkl. Material)
Kursleitung Luise Denninger, Kräuterpädagogin
Anmeldung 09338 980196

Die gesammelten Kräuter werden im Anschluss an die Wanderung gemeinsam verarbeitet: OGEss-Raum

12. Dezember 2017

Toller Ertrag für E1NSPlus

Auch in diesem Jahr engagierten sich die Damen, die die muntere Elterngruppe E1NSPlus bilden, wieder für den Röttinger Winterzauber. Mit Hingabe und Geschick. Und monetärem Erfolg.

Am 18. November hatten sie Kinder und Eltern zum Basteln eingeladen. Viele waren gekommen und hatten wundervolle kleinere und größere Werk- und Kunststücke fabriziert, die nun auf dem Röttinger Markt zu demselben getragen wurden. Der Erfolg? Also in Euro sind das 455,25. Aber in Sachen Verbundenheit mit der Grundschule, in Sachen Engagement für und mit Kindern, für und mit Eltern ist er nicht zu bemessen - aber großartig.

Wir bedanken uns von Herzen, werte Damen. Es ist wundervoll, dass es euch gibt und dass ihr diese Kollegialität für die Grundschule Röttingen nach außen tragt.

Samstag, 18. November 2017

Basteln für den Winterzauber

Erfolgreich zu Ende gegangen ist der gestrige Basteltag von E1NSPlus. Mit der Unterstützung zahlreicher engagierter Eltern konnten wir schön gestaltete Weihnachtskarten, ansehnlich bedruckte Stofftaschen, in Serviettentechnik dekorierte Holzsterne und -herzen sowie Windlichter und auch putzig anzusehende Eulenhäuser fertigstellen. Dabei waren sich weder Kinder noch Eltern zu schade für Überstunden. An der humoristischen Front von Herrn Hallervorden war die Begeisterung ebenfalls groß, was man deutlich an der Lach-Lautstärke des Publikums messen konnte.

Besten Dank an die Initiatorinnen und an die Ausführenden!

E1NSPlus lädt ein zur Pilzwanderung

Auf eine spannende Entdeckungstour in die Welt der Pilze ging E1NSPlus am Freitag, den 13. Oktober. Treffpunkt war die Röttinger Waldhütte, von wo aus es galt, mit der Pilzexpertin Monika Schmidt die Pilze mit allen Sinnen zu erfahren.

Die muntere Gruppe von Naturliebhabern untersuchte die verschiedenen Formen, Größen, Gerüche, entdeckte sogar einen Hexenring und erfuhr so manches Interessante: Das größte Lebewesen der Erde ist nicht der Blauwal, sondern ein Pilz: der Hallimasch.

Herzlichen Dank an die Elternarbeitsgruppe E1NSPlus und an die Pilzexpertin Monika Schmidt für diese wundervolle Idee und deren wie immer bestens gelungene Ausführung!