GRUNDSCHULE RÖTTINGEN

 

Grundschule Röttingen
Übersicht | Kontakt | Impressum
Startseite Wir über uns Aus dem Schulleben Eltern in der Schule Information Archiv
Klasse 4b spendet für WWF Adventsbäckerei in Klasse 3a
 
     
     
     

25. April 2018

Sieger und Siegerinnen im Mathematik-Wettbewerb "Känguru"

Gewonnen haben alle, die am Wettbewerb teilgenommen haben. Und zwar mindestens einen Denksportquader, eine Urkunde und ein Heft mit vielen Denksportaufgaben.

Aber nicht nur das. Allein durch die Teilnahme, durch die Anstrengungsbereitschaft, durch das Kennenlernen von neuen Aufgabenformen und durch das Einüben von Geduld haben die Kinder gewonnen. Herzlichen Dank, dass ihr mitgemacht habt und herzlichen Glückwunsch!

Hier die Sieger und Siegerinnen:

Klasse 3a Selina Spiegel
  Leni Nast
  Johannes Breunig
Klasse 3b Fiona Keck
  Sarah Hofmann
  Luca Seubert
Klasse 4a Natalie Bätz
  Julian Mühlek
  Leo Hofmann
Klasse 4b Lorena Wengel
  Noah Markgraf
  Jonas Walch

2. Preise für Fiona Keck und Sarah Hofmann
3. Preise für Luca Seubert und Markus Fries

Preis für die meisten hintereinander richtig gelösten Aufgaben: Jonas Walch

Schulsiegerin: Natalie Bätz

13. März 2018

Wir können schon richtig lesen! (1a)

Seit der Einschulung der Erstklässler ist nun ungefähr ein halbes Jahr vergangen und die Kinder staunen selbst nicht schlecht, dass sie schon richtig lesen können. Zunächst waren es kleine Silben, dann Wörter und nun lesen sie sogar schon richtige Sätze und Texte. Das ist ein toller Grund, um die Stadtbücherei in Röttingen zu besuchen. So machte sich die 1a am 8. März auf den Weg zu den Büchern, CDs und Zeitschriften. Obwohl viele Kinder die Bücherei regelmäßig besuchen, schmökerten sie dennoch liebend gerne in der Bücherwelt. Zum Schluss lieh sich sogar fast jedes Kind Bücher aus, um zu Hause weiter darüber zu staunen, dass es jetzt wirklich selbst lesen kann.
Vielen Dank an das Büchereiteam für die Führung und die Sonderöffnung! Wir kommen gerne wieder!

 

22. Dezember 2017

Brief an Paul Maar
anlässlich seines 80. Geburtstages

Im Dezember beschäftigten sich die Kinder der 3b mit dem Lebenslauf des berühmten Autoren und genossen im täglichen  Adventsmorgenkreis dessen neuestes  Werk „Das Sams feiert Weihnachten“. Hierbei entstand die Idee, dem Künstler zu gratulieren und, da ein Geburtstagsständchen auf Papier doch eher schwierig ist, lagen vergnügliche Reime frei nach Sams nahe. Über Tage waren die Kinder in den Pausen und zuhause im Reimefieber.
Zum Schluss hatten wir einen achtseitigen Brief zusammengetragen und freudig versandt, natürlich auch in hoffnungsfroher Erwartung einer Antwort.

 

 

22. Dezember 2017

Weihnachtsbäckerei in Klasse 4b

Zu guter Letzt durften auch die Kinder der Klasse 4b noch ran. Dank der backerfahrenen Mütter Frau Ising, Frau Markgraf, Frau Beil besetzten die Kinder den OGEss-Raum gespannten Mienen, tätigen Händen, nach und nach mit süßem Teig und wundervollem Plätzchenduft.

Die fertigen Plätzchen durften bei der klasseninternen Weihnachtsfeier umgehen ihrer bestimmung nachkommen: Sie mundeten herrlich.

10. Dezember 2017

Weihnachtliches Backen in der 1a

Wie in der "Weihnachtsbäckerei" von Rolf Zuckowski gab es auch bei der 1a am 14.12.17 einige Leckereien zu genießen. Mit der liebevollen Hilfe von zwei Müttern, einer Oma, unserer Praktikantin Hannah und Fr. Lehmann konnte die 1a verschiedene Plätzchen backen.

Es wurde kräftig geknetet, gerollt und ausgestochen in den Gruppen, bis schließlich die leckeren Plätzchen in den Ofen wanderten.

Während sie buken, konnten die Kinder sich die Wartezeit mit Basteleien überbrücken.

Doch der herrliche Geruch des Gebäcks ließ die Kinder kaum vor Sehnsucht abwarten und umso erfreuter waren sie, endlich ihre leckeren Teilchen probieren zu dürfen.
Zum Schluss füllten sich alle ihre Dosen voll, um auch zu Hause noch etwas zum Naschen und Erinnern zu haben. 

Vielen Dank noch mal an die freiwilligen Helferinnen.

 

Mit Frau Stachel auf der Eisbahn

Klasse 3b:

Klasse 4b:

Klasse 4a:

 

15. Dezember 2017

Vorlesetag

Gespannt auf neue Geschichten sind Kinder immer. Aber für manchen ist da die Last des Lesens als Hürde vorgeschaltet.

Heute war das anders. Die Lehrkräfte unserer Schule hatten mit einladend schön gestalteten Plakaten zu einer Vorlesestunde gerufen. Und die Kinder durften einfach nur zuhören.

Hätten wir in der Schule einen Stein- oder Holzfußboden, so hätte man sicher eine Stecknadel fallen hören. So sperrten die Kinder die Ohren auf, als die Lehrerinnen von Tortel und Co verlasen.

Danke für diese schöne Lese-Aktion!

 

11. Dezember 2017

Varenka

Die Witwe Varenka lebt in einem von Krieg bedrohten Teil Russlands. Sie weigert sich aber, ihr Zuhause zu verlassen und bietet anderen Schutzsuchenden Zuflucht. Ihr Gebet, dass Gott eine Mauer um ihr Haus bauen solle, wird erhört, es schneit und schneit, bis das kleine Haus für die vorbeiziehenden Soldaten verborgen ist. Varenka ist eine wunderschöne Geschichte darüber, wie Gott in das Leben der Menschen auf oft unvorhersehbare Weise eingreift.

Die Klasse 4b präsentierte Varenkas Geschichte im Rahmen einer schulgemeinschaftlichen Adventsfeier in Form von Bildern, Liedern und Lesen in verteilten Rollen. Sie schlugen außerdem einen Bogen zur ersten Adventsfeier, an dem die Klasse 4a die vier Adventssonntage mit den Begriffen Friede, Freide, Liebe Hoffnung bezeichnete.

Herzlichen Dank!

 

6. Dezember 2017

Klasse 3a backt Plätzchen

Aufgeregt waren die Kinder der Klasse 3a schon Tage vorher. Und in großer Vorfreude fieberten sie auf den Nikolaustag hin. Nein, nicht dessentwegen, sondern weil statt Mathe oder Deutsch heute Plätzchenbacken auf dem Stundenplan stand. Frau Braun hatte zu dieser feinen Aktion angeregt und eingeladen.

So war denn die Küche am 6. Dezember das Reich der Kinder und der helfenden Erwachsenen. Emsig und freudig formten, mischten, wellten sie Teig und schufen herrliches Adventsgebäck, sorgten gleichzeitig dafür, dass würziger Plätzchenduft verführerisch durchs Schulhaus waberte.

Herzlichen Dank an die Helfer, ohne die die Aktion nicht möglich gewesen wäre

.

 

 

29. November 2017

Klasse 4b spendet für den WWF

Den stolzen Betrag von 100 EUR spendete die Klasse 4b für die Organisation WWF. Fast eine ganze Schulstunde hatten sie diskutiert und sich schließlich mehrheitlich für die Unterstützung dieser Tierschutzorganisation entschieden

SEIT ÜBER 50 JAHRENIM EINSATZ FÜR DIE NATUR

Der World Wide Fund For Nature (WWF) ist eine der größten und erfahrensten Naturschutzorganisationen der Welt und in mehr als 100 Ländern aktiv. Weltweit unterstützen ihn rund fünf Millionen Förderer. Das globale Netzwerk des WWF unterhält 90 Büros in mehr als 40 Ländern. Rund um den Globus führen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktuell 1300 Projekte zur Bewahrung der biologischen Vielfalt durch.

Woher das Geld stammt? Aus dem Verkauf von Kaffee und Kuchen am Elternsprechtag. Oft gemeinsam mit ihrem Kind hatten Mütter fleißig Kuchen (elf!!) gebacken, den die Schüler und Schülerinnen dann mit großer Freude am Donnerstag vergangener Woche veräußerten und dabei einen stolzen Gewinn verbuchten.

Projektbezogen suchten sich die Kinder den Schneeleoparden als besonders schützenwertes Tier aus:

Dank an die Kinder aus der Gruppe "Kreatives Gestalten", die zusammen mit ihrer Lehrerin Mareen Stahler auf überaus rfreundliche Weise zum Elternsprechtag einluden.

Man beschte die am unteren Bildrand abgebildeten Lehrkräfte,

die hier schon etwas genauer zu erkennen sind. Und fast ist's ja schon ein Weihnachtsbaum.

So viel Kuchen war da, dass der Verkauf am nächsten Tag noch weitergehen konnte.

Herzlichen Dank für so viel gutes Engagement!

 

29. November 2017

Pinocchio
von Carlo Collodi

Die große Theaterluft schnuppern durften heute die Kinder der Grundschule Röttingen. Nicht ein einziges Kind wollte sich diese Aufführung im Mainfrankenthater Würzburg entgehen lassen.

Gespannt und in Vorfreude auf das Geschehen auf der Bühne nahmen sie auf den zugewiesenen Plätzen jeder den seinen und freute sich auf Pinocchio, den Meister der Lügen.

Was sie zu sehen bekamen?

Wohl jedes Kind kennt Pinocchio als den Jungen, dem die Nase ein Stück länger wächst, sobald er lügt. Doch in der Geschichte von Carlo Collodi steckt noch viel mehr. Sie beginnt mit einem Stück Holz, das der Tischler Gepetto geschenkt bekommt. Daraus schnitzt er sich einen wunderschönen Kasper. Er nennt ihn Pinocchio. Doch dieser verhält sich so gar nicht wie eine Puppe, sondern äußerst lebhaft: Er spricht, läuft und entwickelt einen ausgesprochenen Abenteuersinn. Einfache Kinderstreiche sind ihm nicht genug: Pinocchio will die Welt entdecken! Dabei lernt er ihre schönen Seiten kennen, trifft aber auch auf gefährliche Gestalten und gerät in bedrohliche Situationen. Nachdem er die Schule geschwänzt hat, begibt er sich auf eine Reise durch wundersame Orte wie das Puppentheater oder das Spielzeugland und erlebt wahre Naturwunder. Doch in seinem Treiben entfernt er sich immer weiter vom schützenden Heim Gepettos. Kann er mithilfe der Fee mit den blauen Haaren wieder nach Hause gelangen?

Der italienische Autor Carlo Collodi veröffentlichte 1881 erste Geschichten zu seinem Pinocchio in einer Zeitungsserie. Diese wurde so populär, dass er beschloss, ein Buch daraus zu machen und unter dem Namen Le avventure di Pinocchio zu veröffentlichen.

Die Geschichte hat bis heute ihren Zauber nicht verloren, da sie in einer poetischen Fantasiewelt die Lust und den Ärger am Großwerden erzählt.