GRUNDSCHULE RÖTTINGEN

 
Grundschule Röttingen
Übersicht | Kontakt | Impressum

Sitzung vom 10. November 2010

Die erste Sitzung nach den Neuwahlen fand am 10. November 2010 unter Leitung von Daniela Baumann im Schulhaus statt. Folgende Punkte wurden angesprochen.

Manuela Breunig

Sitzung vom 10. Juni 2010

Wolfgang Schmock berichtete über die externe Evaluation. Diese wurde kürzer als geplant durchgeführt. Es fanden Gespräche mit der Schulleitung, der Lehrerschaft, den Eltern, sowie Schülern statt. Zusätzlich wurden Fragebögen ausgegeben. Die Berichtsvorstellung fand am Donnerstag, den 10.6.10 statt.
Von 177 ausgegebenen Elternfragebögen wurden 144 von den Eltern beantwortet. Die Bewertung war insgesamt sehr positiv.
Herr Schmock regte an, aufgrund des Feedbacks der Elternschaft, das Leitbild/Schulprogramm gemeinsam mit den Schülern, Eltern und den Lehrern zu aktualisieren.
Der Vorschlag, das Ergebnis der Elternbefragung in einer Informationsveranstaltung sowie auch im Internet zu präsentieren wurde mehrheitlich befürwortet.
Herr Schmock informierte über den aktuellen Stand der Klassenbildung. Im nächsten Schuljahr wird nur eine Eingangsklasse mit 27 Schülern gebildet werden können.
Rückblickend auf die Theatertage konnte insgesamt wieder ein positives Resümee gezogen werden. Die Aufführungen waren gelungen und sind gut angekommen.
160 Kinder haben sich freiwillig für die Workshops, betreut von über 30 Kursleitern, gemeldet. Die Ergebnisse der Workshops wurden auf einer offenen Bühne präsentiert und demonstrierten auf hervorragende Weise die bunte Vielfalt der Angebote.
Herr Schmock bedankte sich für die umsichtige Arbeit der Vorbereitungsgruppe ttt, die im neuen Schuljahr gerne noch Helfer(innen) aufnimmt. Eventuell sollen alle Aufführungen im nächsten Jahr komplett in die Schule verlegt werden.

Die Elternkurse werden von den Kindern gut besucht. Die Kurszeiten werden soweit möglich in den Zeitraum zwischen 15.00 Uhr und 16.00 Uhr verlegt, um den Kindern der Nachmittagsbetreuung die Teilnahme zu erleichtern.
Auch im kommenden Schuljahr wird die Arbeitsgruppe Elternkurse im Elternbeirat beibehalten, um auch in Zukunft mindestens einen Elternkurs pro Woche anbieten zu können.

Der Elternbeirat der Hauptschule hat angeregt, gemeinsam an jedem Mittwoch des Monats, einen Früchtekorb für alle Schüler in der Aula zur Verfügung zu stellen. Der Vorschlag wurde einstimmig angenommen. Die Kosten werden vom Elternbeiratskonto getragen.
Die erstmalige Ausführung wurde auf das nächste Schuljahr verschoben.

Das Zirkusprojekt Blamage bietet Feriencamps an, in denen eine Woche für ca. zwei Stunden mit den Kindern Kunststücke einstudiert werden, die am Ende in einer Vorstellung präsentiert werden. Die Teilnahme an diesem Projekt wurde einstimmig abgelehnt. Stattdessen werden zu gegebener Zeit Informationen zu diesem Projekt verteilt.
Alternativ wird angedacht, das Zirkus Kulturprojekt als Kursangebot der Nachmittagsbetreuung in Betracht zu ziehen.

Für das neue Schuljahr sollten Sicherheitswesten für die Schulanfänger angeschafft werden. Da diese nicht mehr verfügbar sind, wird dieser Vorschlag für das nächste Jahr vorgemerkt.

Da im neuen Schuljahr die Riedenheimer und Röttinger Kinder eine gemeinsame Eintrittsklasse bilden, hat Herr Schmock vorgeschlagen eine externe Theateraufführung o.Ä. als Willkommensgeschenk zu engagieren. Der Vorschlag wurde einstimmig angenommen. Die Kosten übernimmt der Elternbeirat.

Laureen Eichinger


 

Sitzung vom 21. Oktober 2009

Die erste inhaltlich gestaltete Sitzung des neu gewählten Elternbeirats gab es am 21. Oktober 2009 unter der Leitung der Vorsitzenden Daniela Baumann im Röttinger Schulhaus.

Dieser Tätigkeitsbericht über die Sitzung ist das Ergebnis eines Beschlusses, den der Elternbeirat nun regelmäßig umsetzen will. Er hält es für sinnvoll, dass die Elternschaft und das Lehrerkollegium über seine Arbeit informiert sind.

Die nächste Sitzung des Elternbeirats hat am 27.01.2010 statt.