GRUNDSCHULE RÖTTINGEN

 

Grundschule Röttingen
Übersicht | Kontakt | Impressum

Förderverein der Grundschule Röttingen

  

Protokoll der Mitgliederversammlung des Fördervereins der Grundschule Röttingen

Die Mitgliederversammlung findet am Donnerstag, den 29.01.2009 um 20 Uhr in dem Klassenzimmer der Klasse 4c  der Grundschule Röttingen statt. Es sind  14 Mitglieder anwesend.

Zu Beginn begrüßt die 1. Vorsitzende Frau Johanna Weber die Anwesenden.
Sie spricht ihren Dank den Vereinsmitgliedern und den Mitgliedern des Vorstandes aus für die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit aus.

Anschließend wird das Protokoll der Mitgliederversammlung  vom 31.01.2008 von der Schriftführerin Frau Karin Kutschera vorgelesen.

Frau Weber stellt mit Freude fest, dass  die Mitgliederzahl von 67 auf 73 gestiegen ist.

Des Weiteren teilt sie mit, dass die Finanzierung der Hausaufgabenbetreuung bis zum Ende des Schuljahres 2007/2008 gut zu bewältigen war. Durch die Neueinführung des Betreuungsangebotes in Riedenheim hätte es allerdings zu Problemen bei der Finanzierung der Hausaufgabenbetreuung kommen können. Nun hat  der Sachaufwandsträger die Kosten für das Schuljahr 2008/2009 übernommen. Dadurch fallen aber die Einnahmen des Elternbeitrages für die Hausaufgabenbetreuung weg.

Der Förderverein  will sich folgenden neuen Aufgaben widmen:

Herr Dorsch stellt den Kassenbericht des Jahres 2008 vor.
Einnahmen:
67 Mitglieder                                         1381,00 €


Hausaufgabenbetreuung 25 Kinder       5196,00 €

Summe:                                                  6577,00 €

Ausgaben:
Kosten für Lehrerinnen
6418,60 €  

Schulchor                                           
1320,00 €

Liederhefte für Schulchor                                                          265,15 €
T-Shirts für Schulchor                                                                145,00 €
Zuschuss für Busreise Museum                                                 165,00 €
Zuschuss für Theaterkarten                                                        98,00 €
Rücküberweisung (Hausaufgabenbetreuung)                             75,00 €


Gebühren                                                                                        0,55 €

Summe:                                                                                     8487,30 €

Der Kontostand am 31.12.2008 beträgt 3697,11 €.

Herr Gessner bestätigt den Anwesenden, dass die Kasse sehr sauber und ordentlich geführt wird und es keine Beanstandungen gegeben hat, als er am 12.01.2009 zusammen mit Herrn Hörmann die Kasse prüfte. Die Entlastung des Kassierers erfolgt mit einer Enthaltung.

Anschließend erfolgt die Entlastung des Vorstandes mit vier Enthaltungen.

Herr Schmock bedankt sich bei Herrn Dorsch und Frau Weber für die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit und übernimmt die Aufgabe des Wahlleiters.
Herr Stapf ist beruflich entschuldigt und Frau Blassauer und Herr Blau sind beide erkrankt. Sie stellen sich aber weiterhin zur Wahl.
Die Abstimmung erfolgt per Handzeichen und der bisherige Vorstand, die Beisitzer und Kassenprüfer werden bei vier Enthaltungen wieder gewählt.

 

 

 

Die 1. Vorsitzende, Frau Weber, bedankt sich bei den Mitgliedern für das in sie gesetzte Vertrauen und freut sich auf eine weitere gute Zusammenarbeit mit der Schule und hofft die neuen Ziele des Fördervereins mit der Schule, den Eltern und dem Sachaufwandsträger gut umzusetzen.

Herr Schmock erläutert die problematische Situation, die sich im Schuljahr 2007/2008 am Schulort Riedenheim aufgetan hatte. Es bestand eine fehlende Betreuungskultur, der ein integriertes Mittagsbetreuungs- und Hausaufgaben-hilfe-System fehlte. Der Förderverein konnte die finanziellen Mittel dazu nicht aufbringen. Deshalb traf man sich im September 2008 mit dem Schulverband, vertreten durch Herrn Vogel, um eine Lösung herbeizuführen. Die Gemeinde Riedenheim gestaltete die Gruppenräume. Die Finanzierung der Betreuung übernimmt der Sachaufwandsträger.

Vor einigen Jahren äußerte Herr Schmock bereits den Wunsch, den Einsatz eines Sozialpädagogen an der Grundschule Röttingen. Es bildete sich im Herbst 2008 eine Steuerungsgruppe der  Grund- und Hauptschule Röttingen  sowie des Sachaufwandsträgers, die die Rahmenbedingungen und das Finanzierungs-konzept erstellten. Herr Schmock stellt den Wochenplan des Sozialpädagogen und der beiden Ergänzungskräfte für die Schulorte Röttingen und Riedenheim vor. Die Freizeitpädagogik soll mit attraktiven Angeboten mit Unterstützung von örtlichen Vereinen bzw. engagierten Eltern durchgeführt werden. Der Wochenplan ist als Anlage dem Protokoll beigefügt. Ebenfalls erläutert er die dabei entstehenden Wochenstunden, den Jahresstunden sowie dem Brutto- und Nettojahreslohn. Von Seiten des Staates kann mit einer jährlichen Bezuschus-sung von 7000 € gerechnet werden, wenn mindestens 12 Kinder das Angebot nutzen. Das Mittagessen wird vom Seniorenzentrum Röttingen zu einem Preis von 2,80 € angeboten, das die Kinder im Seniorenzentrum einnehmen können.
Die Kosten für die Nutzung der Betreuung bei ca. 12 Stunden im Monat beträgt für die Eltern 45 €.  In der Stadtratssitzung am 22.01.2009 erfolgte einstimmig der Beschluss, das Projekt für das Schuljahr 2009/2010 umzusetzen.

Der Förderverein hat somit eines seiner Ziele erreicht. Die Beschäftigung eines Sozialpädagogen. Das ist einzigartig bei der „Größe“ der Schule im ländlichen Raum.

Die Anwesenden sind sich einig, dass das eine sehr gute Investition in unsere Kinder ist. Mit der schulpädagogischen Arbeit kann der Gewalt und das Mobben an den Schulen Einhalt gegeben werden. Dem Sachaufwandsträger ist es wichtig, jungen Familien ein gutes Angebot an Bildung, Freizeitangebot und Gesundheitswesen zu bieten und dadurch eine gute Öffentlichkeitsarbeit zu machen.   

Herr Schmock macht den Vorstandsmitgliedern und dem Sachaufwandsträger, vertreten durch Herrn Ort, den Vorschlag eine Schule in Würzburg Heuchelhof zu besichtigen, um dort das Freizeitangebot kennen zu lernen.

Frau Weber bedankt sich bei Herrn Schmock für die Erläuterungen und bedankt sich bei dem Sachaufwandsträger für die Unterstützung. Ebenfalls bedankt sie sich bei allen Anwesenden für ihr Kommen und schließt die Versammlung um 21.10 Uhr.

Schriftführerin

 

Karin Kutschera